What would Miss Golightly do?

Scroll down for english version
Das Öffnen einer Zeitung kann einen in vielerlei Hinsicht schocken. Aktuelle Beispiele muss ich wohl nicht nennen. Was mich heute allerdings schockiert hat, klingt im Vergleich banal, ist für mich aber eine große Sache. Es geht um die Bedeutung meines Blognamens und was ein Spiegel-Artikel damit zu tun hat.

Es geht um einen Artikel, der eigentlich überhaupt keinen Bezug zu mir hat. Die Polyesterschwemme. Ich wollte den Artikel über das Recycling-Disaster Polyester lesen, als mein Vater lachte und mit dem Finger auf eine Zeile deutete. „Hast du es schon gesehen? Die heißt wie du!“

Die ersten paaren Zeilen des Artikels waren einer deutschen YouTuberin gewidmet, deren Channel-Name meinem sehr ähnlich ist. Im ersten Moment war ich vor allem geschockt, da ich einen unverbrauchten Namen für meinen Blog gesucht hatte. Mir ist klar, dass ich keine exklusiv Rechte an diesem und allen ähnlichen Namen habe, aber es ist trotzdem enttäuschend auf etwas so ähnliches zu stoßen. Und dann auch noch aus Deutschland. Ich bin nur froh, dass sie nicht bloggt sondern nur auf YouTube ist.

Breakfast at Tiffany´s

Je länger ich darüber nachdenke, desto mehr ärgere ich mich. Dabei geht es nicht mal um diese YouTuberin in Person. LivinglikeGolightly steht für einen Lebensstil, inspiriert von dem Filmklassiker Breakfast at Tiffanys. Holly Golightly repräsentiert ein Mädchen, dass sich nicht in gesellschaftliche Normen zwängen lässt und faszinierend anders ist. “There was once a very lovely, very frightened girl. She lived alone except for a nameless cat,” Sie ist nicht nur ein NewYorker Call-Girl sondern eine vielschichtige Persönlichkeit. Es ist schwer das alles in Worte zu fassen, aber wer den Film gesehen hat, wird verstehen wovon ich spreche. LivinglikeGolightly bedeutet für mich mehr als nur eine oberflächliche Fassade und umfasst alles, was dieser Blog bedeutet. So sehr ich Mode und ein bisschen Scheinwelt im grauen Alltag liebe, es entspricht nicht der Realität.

Auch diese YouTuberin hat sich nach dem Film benannt. Ich finde es schön zu sehen, dass dieser Film auch nach so vielen Jahrzehnten noch populär ist und berührt. Aber es ist schade, wenn sein Name plötzlich für Massenkonsum und Oberflächlichkeiten steht, denn dann geht sein Grundgedanke verloren. Wenn unter einem Namen, der für Stil und Eleganz steht, plötzlich XXXL-Primark-Hauls gedreht werden frage ich mich „What would Miss Golightly say?“. Als Unicef-Botschafterin wäre Audrey Hepburn sicherlich schrecklich traurig zu hören, wohin uns der Konsumrausch geführt hat und was im Namen ihrer Filmfigur geschieht.

Happy International Women's Day! Audrey was a truly amazing woman, and achieved so much in her lifetime, but many people don't know about her other work. Audrey took her stardom and used it for a good cause and shed light on important issues in the world that she felt strongly about. She was a true woman of spirit, devotion, and dedication. She worked as the Good Will Ambassador of UNICEF and traveled many places such as Somalia, Kenya and Ethiopia in an effort to help children with no food and little water even while she was sick with cancer (suffering through excruciating stomach pains). She felt strongly about this issue because as a child she had experienced long periods of hunger during the war. She devoted the last years of her life to helping children in third world countries teaching them about the importance of nutrition, love and affection. She made a huge contribution to the places she traveled and was a great help in the work of UNICEF receiving the Presidential Medal of Freedom for her work. She was such an exceptional and extraordinary woman with such a big heart. Amen Audrey, #internationalwomensday photo c. 1988

A post shared by Audrey Hepburn (@audrey.hepburn) on

Ich möchte mit diesem Text niemanden persönlich angreifen und erlaube mir auch nicht ein Urteil über Menschen zu bilden, die ich nicht kenne. Die YouTuberin über die ich hier schreibe, wirkt auf ihren Videos wirklich sympathisch. Aber die Fast-Fashion Industrie und Oberflächlichkeiten sind ein grundsätzliches Problem unserer heutigen Gesellschaft. Es geht mir nicht darum jemanden zu verurteilen, sondern nur darum die Gedanken, die mich beschäftigen mit euch zu teilen. Dazu gehört auch Kritik zu äußern, wobei ich hoffe, dass diese nicht verletzend aufgenommen wird. Mit diesem Artikel möchte ich nur meinen Namen erklären und wofür dieser ikonische Film für mich steht. Ich hoffe das nimmt mir niemand böse und ihr könnt meine Sicht nachvollziehen.

Jetzt möchte ich aber wissen, ob noch mehr Golightly oder Hepburn Fans dort draußen sind und was es für euch bedeutet. 🙂

Alles Liebe
Alexandra

Opening a newspaper can shock you in many ways. I do not have to mention current examples. What shocked me today, however, sounds banal in comparison, but for me it is a big thing. It is about the meaning of my blog name and what a SPIEGEL article has to do with it.

It’s about an article that does not really have any relation to me at all. Die Polyesterschwemme. I wanted to read the article about the recycling disaster polyester when my father laughed and pointed to a line with his finger. „Have you seen it? She has the same name as you.“

The first couple of lines of the article were dedicated to a German YouTuber whose channel name is very similar to mine. In the first moment, I was particularly shocked, as I had searched for an unused name for my blog. I realize that I have no exclusive rights to this and all similar names, but it is nevertheless disappointing to encounter something similar. And then even from Germany. I’m just glad she’s not blogging, but just on YouTube.

The longer I think about it, the more I get angry. This is not even about this YouTuber in person. LivinglikeGolightly stands for a lifestyle, inspired by the film Breakfast at Tiffany’s. Holly Golightly represents a girl who is not forced into social norms and is fascinatingly different. „There was once a very lovely, very frightened girl. She lived alone except for a nameless cat,“She is not just a New York call girl but a multi-faceted personality. It is hard to put it all into words, but anyone who has seen the film will understand what I’m talking about. For me, LivinglikeGolightly is more than just a superficial facade and encompasses everything that this blog means. As much as I love fashion and a bit of pseudo-world in the gray everyday life, it does not correspond to the reality.

Also this YouTuber has named herself after the film. I find it nice to see that this film is still popular after many decades and touches by heart. But it is a pity if his name suddenly stands for mass consumption and superficiality, because then his basic idea is lost. If under a name that stands for style and elegance XXXL-Primark-Hauls get promoted, I wonder „What would Miss Golightly say?“. As a Unicef ambassador, Audrey Hepburn would certainly be terribly sad to hear where the consum has led us and what happens in the name of her film figure.

I do not want to personally attack with this text, nor allow me to form a judgment on people I do not know. The YouTuber about which I write here is really appealing to their videos. But the fast-fashion industry and superficialities are a fundamental problem of our society today. It is not about condemning someone, but about the thoughts that concern me with you. This also includes criticism, although I hope that it will not be infringed. With this article, I just want to explain my name and what this iconic film stands for in my opinion. I hope no one takes me mad and you can understand my view.

Now I want to know if there are more Golightly or Hepburn fans out there and what it means for you. 🙂

All the best
Alexandra

19 Kommentare zu „What would Miss Golightly do?

  1. Mal wieder super geschrieben, meine Liebe. Und wenn ich so deiner Erklärung nachgehe, finde ich doch, dass der gewählte Blogname in jedem Fall
    super zu dir und deinem Stil passt. Ich hoffe, Eure beiden Namen ähneln sich nicht zu sehr, aber ich werde mit LivinglikeGolightly in jeden Fall immer deinen Blog im Sinn haben. 🙂 Also go for it und weiter so! 🙂 Hab einen feinen Abend! xx, Paula

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank du Liebe für diesen langen Kommentar! 🙂 Ich lasse den Namen extra mal unerwähnt, aber wen es interessiert der kann ja den verlinkten Spiegel Artikel lesen. 🙂 Ist ja auch alles kein Drama nur im ersten Moment aus den genannten Gründen ein bisschen schade, weil so auch für mich ein bisschen die Bedeutung verloren geht und ein Name wie jeder andere ist. 😀 Aber leben und leben lassen ♥

      Gefällt mir

  2. Ich kenne besagte Youtuberin nicht, kann aber gut verstehen, wenn Du Audrey Hepburn und riesige Primark-Hauls nicht für vereinbar hältst.
    Die Atmosphäre des Films und die Filmfigur Golightly sind wirklich sehr besonders und faszinierend und ich finde schon, dass Du das auf Deinem Blog transportieren kannst.
    Alle Lifestyle/Beauty/Fashion Blogs oder youtube-Kanäle leben auch/unter anderem von Konsum – aber nicht zwangsläufig nur von „viel“ und „so günstig wie möglich“. Man kann auch mal darüber nachdenken, wie das eigene Kaufverhalten andere Menschen und die Umwelt beeinflusst. Aber wer das unter Videos/auf Blogs ausspricht – so habe ich das oft beobachtet – wird gleich angegiftet, das sei „hate“. Nein, ist es nicht. Das ist Kritik, die ihren Anhaltspunkt in der Realität hat, und ich finds klasse, dass Du so ein Thema aufgreifst.
    Liebe Grüße,
    Ellen

    Gefällt 1 Person

    1. Wow Ellen, vielen vielen Dank für diesen Kommentar! Das ist der längste und ehrlichste Kommentar, der mir jemals auf meinem Blog hinterlassen wurde. Ich weiß grad gar nicht was ich sagen soll und ich saß hier ungelogen mit offenem Mund vor meinem Laptop als ich ihn gelesen habe. Ich bin dir wahnsinnig dankbar, dass du dir die Zeit nimmst dich so intensiv mit meinem Blog auseinanderzusetzen. Es ist mir fast ein bisschen peinlich, aber das treibt mir ein bisschen das Wasser in die Augen, weil ich wirklich hart daran arbeite, hier eine Botschaft zu transportieren. Wenn du das zu schätzen weißt, bedeutet mir das sehr, sehr viel! Natürlich leben solche Blogs von Konsum und ich zähle mich auch zu dieser Kategorie. Da ich in der Marketingbranche tätig bin und vielleicht auch irgendwann mal direkt in der Werbung, bin ich sicher nicht ganz unschuldig. Aber ich denke Konsum sollte immer reflektiert stattfinden und man sollte ein Sprachrohr nicht missbrauchen. Ich bin auch froh, dass du meine Kritik nicht als „hate“ wahrnimmst, sondern als das was es ist. 🙂 Am meisten freut es mich aber, dass ich mit meinem Blog die Breakfast at Tiffany´s Atmosphäre transportieren kann! Wirklich vielen, vielen Dank Ellen! Ich wünsche dir einen wunderbaren Abend! xx

      Gefällt 1 Person

  3. Ach, ärgere dich nicht. Ich kann den Artikel zwar nicht lesen, aber solange der Name nicht komplett identisch ist, ist es ja nur halb so schlimm. Deine Leser wissen ja schließlich, dass du nicht für Fast-Fashion stehst 🙂
    Ich finde den Film und vor allem Audrey Hepburn wirklich toll. Ich war genauso begeistert wie du 🙂 Dieser Film hat gezeigt, wie man eine eigenständig denkende und gleichzeitig elegante Frau sein kann. Und das schon vor so vielen Jahren.
    Liebe Grüße, Dorie
    http://www.thedorie.com

    Gefällt 1 Person

    1. Nein, ist nicht komplett identisch. 🙂 Funktioniert der Link nicht oder warum kannst du ihn nicht lesen? Ich bin auch der größte Audrey Fan! Ich glaube fast jedes Buch, dass ich in den letzten paar Jahren gekauft hab, handelt von ihr 😀 Ich kann es kaum erwarten, bald steht ein Breakfast at Tiffanys inspiriertes Fotoshooting an! 🙂 Der Film ist wirklich wunderbar!
      Ich wünsche dir einen tollen Abend!

      Gefällt 2 Personen

  4. Oh wow ich liiiebe Audrey und kann deine Gefühle so sehr nachvollziehen! Finde den Namen und die Überlegung dahinter übrigens auch einfach so wundervoll! Mach auf jeden Fall weiter so meine liebe und lass dich davon nicht so sehr verwirren! Wünsche dir noch einen tollen Abend💗
    xx
    Janina

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank liebe Janina! Das freut mich wirklich so sehr. 🙂 Audrey war ein wunderbarer Mensch und es ist toll, dass sich auch heute noch so viele von ihr inspirieren lassen. Freut mich sehr, dass du sie auch so liebst! Ich wünsche dir auch einen wundervollen Abend ♥

      Gefällt 1 Person

  5. Sehr toller Text liebes. Ich finde es klasse, dass du auch mal sowas kritisierst.
    Ich finde Audrey zwar auch toll, aber den Film hatte ich nie genau gesehen. 🙊 Deine Namen fand ich immer schon interessant und jetzt zu wissen woher er kommt, macht ihn nur noch cooler😍😍😍 Und ich verbinde ihn definitiv nur mit dir.

    xx, Jana von http://www.janixo.blogspot.de

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank liebe Jana ☺ du musst den Film unbedingt gucken, er ist wunderschön und mein absoluter Lieblingsfilm 🙌🏼 kann ihn wirklich nur empfehlen. 🙂 hab auch grad einen Artikel zur Audrey Hepburn Ausstellung online gestellt, da siehst du ganz viele Original Kleider 😍

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s