2017 N°2 – monthly review

Scroll down for english version
Eigentlich ist mir bewusst, dass der Februar nur 28 Tage hat. Trotzdem kam sein Ende jetzt überraschend und so muss ich jetzt noch schnell in die Tasten hauen, um den versprochenen Monatsrückblick online zu bringen. Wenn ich nun darüber nachdenke, kommt mir der Februar noch kürzer vor, als er ohnehin schon ist. Ich könnte schwören, dass er dieses Jahr nur zwei, höchstens aber drei Wochen hatte. Den Rückblick möchte ich euch aber trotzdem nicht verwehren.

Thoughts on…

Auf den Laufstegen der Fashionweeks und Streetstyle-Bloggern kommt man gerade nicht an einem Thema vorbei: Vielfalt und Diversität. Dabei geht es nicht um verschiedene Modestile, sondern um Menschen. Immer mehr Designer lassen verschiedenste Typen für sie laufen. Nachdem jahrelang nur ein Schönheitsbild auf den Laufstegen zu sehen war, ist die neue Vielfalt umso erfrischender. So ließ Michael Kors neben skinny Models das Plus-Size-Model Ashley Graham laufen und Max Mara zeigte das Model Halima Aden mit Kopftuch. Bei Dolce & Gabbana präsentieren Influencer die neue Kollektion. Man kann über D&Gs Einstufung dieser reichweitenstarken Personen  als #realpeople streiten, aber Fakt ist: Es liefen die unterschiedlichsten Typen. Klein und zierlich, kurvig, jung und alt. Schönheit in vielen Facetten. Sicher könnten wir jede dieser Aktionen als PR einstufen. Aber wichtig ist doch, dass egal aus welchen Gründen Diversität auf den Laufstegen Einzug hält.

MICHAEL MICHAEL MICHAEL!!! Thank you for the opportunity and showing that beauty comes in many different forms!! #michaelkors #nyfw

A post shared by A S H L E Y G R A H A M (@theashleygraham) on

Purchase of the month

Nachdem ich mir im Dezember den Traum von der Canon EOS 6D erfüllt habe, ist diesem Monat ein Stativ bei mir eingezogen. Auch wenn ich am liebsten mit einem professionellem Fotografen (Fotostudio Wilder) shoote, besteht nicht immer die Gelegenheit spontan Fotos zu machen. Aus diesem Grund habe ich das Stativ angeschafft, um Selbstportraits aufnehmen zu können. Mit meinem IPhone und der Canon Connect App, kann ich die Kamera per Fernsteuerung bedienen. Auch für Produktfotografie oder Flatlays ist es super geeignet.

Shop here

Da meine Mischhaut sehr gut mit Ölen klarkommt, habe ich vor ein paar Tagen das natürliche HY-Öl von Babor gekauft. Ich wollte schon länger eine Reinigung auf Öl-Basis probieren und bin bisher sehr zufrieden. 🙂

Shop here

What happened

Mitte Februar hatte ich meine Abschlussprüfung meiner Zusatzqualifikation als Europakauffrau. Meinem Gefühl nach war die Prüfung ganz okay, aber sicher kann man sich da ja nie sein. Momentan heißt es also noch weiter Daumen drücken. Direkt nach der Prüfung hat es mich leider erwischt und ich konnte krankheitsbedingt eine Woche zuhause bleiben. Sicher einer der Gründe, warum mir der Februar so kurz vorkommt.

Watch and listen

Ich muss es zugeben. Nachdem ich in meinem letzten monthly review noch über Breaking Bad gelästert habe, bin ich inzwischen süchtig danach. Der schwarze Humor kombiniert mit dieser unfassbaren Spannung, ich verstehe was alle so toll finden. Mein Serienheld ist allerdings Pinkman. Ich finde er ist ein besserer Mensch als Walter. Vielleicht kann ich mich auch auf Grund des Alters mit seiner Figur stärker identifizieren.

Auf YouTube läuft bei mir momentan ein Cover von House of the rising sun hoch und runter. Die Version stammt von Five Finger Death Punch und ist meiner Meinung nach genial. Wer Rock oder Metal liebt, sollte es sich wirklich mal anhören. Das Intro ist sehr lang also wer keine Geduld hat spult bis 1:45 vor. 😉

Plans

Der März wird hoffentlich spannender als der Februar. Auf jeden Fall kann ich mich schon auf einen ganz besonderen Städte-Trip freuen. Zu Weihnachten haben mir meine Eltern einen Gutschein über den Besuch der To Audrey with Love Ausstellung in Den Haag geschenkt. Zu Ehren Audrey Hepburns stellt ihr guter Freund und Designer Hubert de Givenchy dort einen Teil ihrer Kostüme und Red Carpet Kleider aus. Ich kann es kaum erwarten seine wunderschönen Couture-Roben sehen zu können und ihm  und Audrey ein kleines bisschen näher zu kommen. Sollte mein Datenvolumen reichen, werde ich euch auf jeden Fall über Instagram Stories mitnehmen und vielleicht sogar live gehen. 😉 Ihr könnt mir ja mal schreiben, ob ihr das gerne wollt. Auf der Rückreise werden wir wohl auch noch Halt in Amsterdam machen. Auf jeden Fall könnt ihr euch schon auf einen ausführlichen Blogartikel und jede Menge wunderschöne Fotos freuen! Falls ihr schon mal in Amsterdam oder Den Haag wart, könnt ihr mir gerne Shoppingtipps verraten. 🙂 Ich wär euch super dankbar, wenn ihr mir Vintage Shops oder andere kleine Boutiquen empfehlen könntet.

Nachdem ich meine Erinnerungen an den Februar etwas aufgefrischt habe, beende ich an dieser Stelle diese Review.

Ich wünsche uns allen einen wunderschönen Start in den März und hoffe auf viel Sonne.
Alles Liebe
Alexandra


Actually, I am aware that February has only 28 days. Nevertheless, his end came now surprising and so I have to bring the promised monthly review quickly online. When I think about it, February seems to be even shorter than it already is. I could swear that it had only two, but three weeks at most. However, I would not refuse to look back.

Thoughts on…

On the catwalks of the Fashionweeks and Streetstyle bloggers one could not pass one topic: diversity. This is not about different outfits, but about people. More and more designers let walk different types of models. After seeing only one beauty type on the catwalks for years, the new variety is all the more refreshing. Thus, beside the skinny models the plus size model Ashley Graham walked for Michael Kors and Max Mara showed the model Halima Aden with headscarf. At Dolce & Gabbana, Influencer presented the new collection. One can argue about D & G’s classification of these wide-coverage people as #realpeople, but the fact is: There were different types. Small and petite, curvy, young and old. Beauty in many facets. Surely we can classify each of these actions as PR. But no matter for what reasons there´s diversity on the catwalks.

Purchase of the month

After I have bought the Canon EOS 6D in December, this month a tripod has moved in with me. Even if I like to shoote with a professional photographer (Fotostudio Wilder), there is not always the opportunity to take spontaneous photos. For this reason, I bought the tripod to take pictures of myself. With my IPhone and the Canon Connect app, I can control the camera by remote control. Also for product photography or flatlays it is super suitable.

Shop here

Since my mixed skin is very good with oils, I bought the natural HY-oil from Babor a few days ago. I wanted to have a oil-based cleaning for a long time and am very satisfied so far. 🙂

Shop here

What happened

In the middle of February, I had my final examination of my additional qualification as a european business woman. My feeling about the exam is okay, but you can not be sure. At the moment, I still have to keep my fingers crossed. Immediately after the examination, it unfortunately got me and I needed to stay at home due to illness. Surely one of the reasons why February seemed to be so short.

Watch and listen

I have to admit it. After I slandered Breaking Bad in my last monthly review, I am now addicted to it. The black humor combined with this incredible tension, I understand what everyone loves about it. My serial hero, however, is Pinkman. I think he is a better man than Walter. Maybe I can also identify more strongly with his figure because of his age.

I´m currently listening to cover of House of the rising sun all the time. The version comes from Fivefinger Death Punch and is in my opinion awesome. If you love rock or metal, you should really listen to it.

Plans

March will hopefully be more exciting than February. In any case, I can already look forward to a very special city trip. At Christmas my parents gave me a voucher for the visit to the To Audrey with Love exhibition in Den Haag. In honor to Audrey Hepburn, her good friend and designer Hubert de Givenchy presents a part of her costumes and red carpet dresses. I can not wait to see his beautiful couture robes and get him and Audrey a little closer. If my data volume is sufficient, I will definitely take you via Instagram Stories and maybe even go live. 😉 You can write to me, if you would like this. On the way back we will probably also stop in Amsterdam. In any case, you can already look forward to a detailed blog article and lots of wonderful photos! If you have any shopping tips for me, please let me know! I would be so grateful, if you would name some vintage shops or boutiques in Amsterdam and Den Haag! 🙂

After I have refreshed my memories of February, I finish this review now.

I wish us all a wonderful start into March and hope for a lot of sun.
All the best
Alexandra

15 Kommentare zu „2017 N°2 – monthly review

  1. Au ja, Eindrücke aus der Audrey-Ausstellung! (Auch wenn ich leider zugeben muss, Deine letzten Insta-Stories verpasst zu haben :-/ )
    Wann erfährst Du die Prüfungsergebnisse? Ich drück Dir die Daumen!
    Komisch, diesen Februar fanden echt alle sehr kurz, die ich kenne, mich eingeschlossen. Ich kann mich aber auch an einen Februar erinnern, in dem ich schon nach 5 Tagen den Eindruck hatte, der Monat würde nie enden…Es kann also irgendwie nicht an den 28 Tagen liegen.
    Auf einen wunderschönen März!
    Liebe Grüße,
    Ellen

    Gefällt 1 Person

    1. Das macht nichts! 😉 so etwas spannendes wie die Audrey Ausstellung war es bisher auch noch nicht. 🙂 fändest du live oder ganz normal in der Story besser? ich weiß leider selber noch nicht wann ich das Ergebnis erfahre, aber lang kann es nicht mehr dauern!
      Liebe Grüße zurück ☺

      Gefällt 1 Person

  2. Guten Morgen meine Liebe,
    das ist ja super interessant, ich wusste bis jetzt nur das mit Caro und D&G, finde die Idee aber auch wirklich super und auch die der anderen Designer! Das bringt irgendwie neuen Schwung in das Ganze 🙂 So und jetzt werde ich erstmal noch schnell die Kamera googeln, ich bin nämlich auch auf der Suche nach einer neuen:)
    xx
    Janina

    Gefällt 1 Person

  3. Da hast du recht, der Februar ist im Flug vergangen. Es ist auch spannend was sich in der Modebranche so tut ☺️
    Da bin ich auch echt sehr gespannt wie das wird auf dieser Ausstellung von Audrey 😍
    Liebe Grüße und einen super Start in den März dir liebes 💞

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s