Winnie Moresi – Designer-Shopping in Tongeren

Tongeren, Belgiens älteste Stadt unweit der deutschen Grenze. Ich stehe in der kleinen Boutique von Winnie Moresi. Auf den Kleiderständern reihen sich Schätze aneinander. Prada, Dries van Noten, MIU MIU. Jedes Kleidungsstück ist Designerware, dazwischen handgefertigte Accessoires und Interior-Stücke. Diese Boutique verbindet Luxus-Artikel, Individualität und Nachhaltigkeit wie keine andere.

Als ich vor einem Jahr den weit bekannten Flohmarkt in Tongeren besuchte, stolperte ich durch Zufall in den Store. Inzwischen legen wir auf Reisen, wenn es die Richtung zulässt, einen Zwischenstopp ein. Winnie Moresi öffnet ihre Boutique jedes Wochenende. Sie ist ein Publikumsmagnet. Von überall her kommen die Leute und ich bin bei weitem nicht ihre einzige Kundin aus Deutschland. Die Inhaberin spricht fließend mehrere Sprachen. Sie wechselt für ihre Kunden zwischen Niederländisch, Französisch und Deutsch.

Winnie-Moresi-Tongeren-luxury-designer-vintage-boutique-shopping-experience-www.livinglikegolightly.comWinnie-Moresi-Tongeren-luxury-designer-vintage-boutique-shopping-experience-www.livinglikegolightly.com

Nach einer kurzen Begrüßung widme ich mich der Mode. Die Kleiderständer sind farblich sortiert, auch an den Wänden hängen ausgewählte Stücke, zwischendrin Glastische mit Taschen, Schuhen und Einrichtungsgegenständen. In Vitrinen liegt Vintage- und Designer-Schmuck. Leitern dienen als Schuhregal, ein Strassarmband ist auf eine Vase drapiert. Immer wieder auch afrikanische Elemente. Winnie Moresi liebt die außergewöhnliche Warenpräsentation. Lange Zeit arbeitete sie für einen Shop in Maastricht und dekorierte Schaufenster.

Winnie-Moresi-Tongeren-luxury-designer-vintage-boutique-shopping-experience-www.livinglikegolightly.com (9)Winnie-Moresi-Tongeren-luxury-designer-vintage-boutique-shopping-experience-www.livinglikegolightly.com

Ich bin fasziniert von ihrer Karriere. Bereits mit 18 begann Winnie Moresi in der Modebranche zu arbeiten. Sie modelte, arbeitete im Verkauf und Merchandising. Lange Zeit war sie bei Kiki Niesten, einer Boutique in Maastricht, angestellt. Als Einkäuferin flog sie um die Welt. Paris, Mailand, Florenz, New York. Winnie Moresi kaufte für Kiki Niesten hochwertige Kleidung. Prada, Miu Miu, Gucci, Brunello Cucinelli, Sergio Rossi, Tods, Hogan. Lancia, Lanvin, Alaia, Donna Karan und Chloe. In dieser Zeit knüpfte sie viele Kontakte.

Winnie Moresi steht in ihrer eigenen Boutique: „Jetzt bringen die Kunden die schönen Sachen zurück.“ Die Kleidung, für die sie um die Welt flog, hängt jetzt hier in Tongeren. Sie verkauft sie auf Kommission. Verschafft ihnen ein neues Leben.

Winnie-Moresi-Tongeren-luxury-designer-vintage-boutique-shopping-experience-www.livinglikegolightly.com

Ich nehme ein Teil nach dem anderen mit in die Umkleidekabine. Am Ende kann ich mich kaum entscheiden zwischen einem pinken Dries van Noten-Mantel und einem orangen Pinko-Hosenanzug. Winnie Moresi berät mich und letztendlich entscheide ich mich für Pinko.

Aber ich kann mich noch nicht von der kleinen Boutique verabschieden. Es gibt so viel zu sehen. Die Inhaberin entwirft selber Mode, Accessoires und Interior-Stücke. Unter der Woche entstehen in liebevoller Handarbeit Schuhe, Taschen und Mäntel, Lampen, Kissen und Stühle. Viele der Stücke sind aus Pelz. Das Material löst in unserer heutigen Zeit immer wieder Debatten aus. Auch ich stehe ihm sehr kritisch gegenüber.

Winnie-Moresi-Tongeren-luxury-designer-vintage-boutique-shopping-experience-www.livinglikegolightly.com (15)

„Ich liebe Tiere, aber ich liebe auch alten Pelz.“, erklärt Winnie Moresi. „Für mich ist das recyceln.“ Sie arbeitet nur mit alten Pelzen, verwendet sie wieder und upcycelt sie. Ein nachhaltiger und respektvoller Umgang mit Ressourcen und Umwelt.

Ihre Designs sind wunderschön und interessant. Zum Teil klassisch, aber die meisten Arbeiten sind afrikanisch inspiriert, modern und außergewöhnlich. Ich bin fasziniert, doch in keiner Hinsicht mutig genug, die Pelze zu tragen. Zumindest nicht jetzt.

Winnie-Moresi-Tongeren-luxury-designer-vintage-boutique-shopping-experience-www.livinglikegolightly.comWinnie-Moresi-Tongeren-luxury-designer-vintage-boutique-shopping-experience-www.livinglikegolightly.com (7)

Eine  kleine Beuteltasche wandert jedoch noch über den Verkaufstresen. Oranges Leder, Nieten. Handgefertigt in Italien. Winnie Moresi und ich wechseln noch ein paar Sätze. „Wir bleiben in Kontakt.“ Dann steuere ich mit einer großen Tüte auf den Ausgang zu. Bleibe nochmal bei einem Prada-Kleid stehen und lasse meine Finger über den wunderschönen Brokatstoff gleiten. Schließlich verlasse ich den kleinen Laden zufrieden und mit der Gewissheit wiederzukommen.

Winnie-Moresi-Tongeren-luxury-designer-vintage-boutique-shopping-experience-www.livinglikegolightly.comWinnie-Moresi-Tongeren-luxury-designer-vintage-boutique-shopping-experience-www.livinglikegolightly.com

Winnie Moresi
Maastrichterstraat 120
3700 Tongeren
Belgium

+32 474 83 48 10
Facebook: Winnie Moresi
Instagram: winnie_moresi

*in liebevoller Zusammenarbeit mit Winnie Moresi
Picture Credit and Copyright: Fotostudio Wilder, Frank Lemburg


Tongeren, Belgium’s oldest city not far from the German border. I’m in the little boutique of Winnie Moresi. Treasures lined up on the clothes racks. Prada, Dries van Noten, MIU MIU. Each piece of clothing is designer, in between hand-made accessories and interior pieces. This boutique combines luxury items, individuality and sustainability like no other.

When I visited the widely known flea market in Tongeren a year ago, I stumbled into the store by chance. In the meantime, we set off a stopover when it allows the direction. Winnie Moresi opens her boutique every weekend. It is a public magnet. People come from everywhere and I am by no means her only customer from Germany. The owner speaks several languages fluently. She changes between Dutch, French and German for her customers.

After a brief welcome, I dedicate myself to fashion. The clothes racks are sorted in color, also on the walls are selected pieces, in between glas-topped tables with bags, shoes and furnishings. There are vintage and designer jewelery in display cases. Ladders are used as a gauntlet, a strass bracelet is draped on a vase. Again and again African elements. Winnie Moresi loves the extraordinary presentation of the goods. For a long time she worked for a shop in Maastricht and decorated shop windows.

I am fascinated by her career. Already at 18, Winnie Moresi began to work in the fashion sector. She modeled, worked in sales and merchandising. For a long time, she was employed by Kiki Niesten, a boutique in Maastricht. As a buyer, she flew around the world. Paris, Milan, Florence, New York. Winnie Moresi bought high-quality clothing for Kiki Niesten. Prada, Miu Miu, Gucci, Brunello Cucinelli, Sergio Rossi, Tods, Hogan. Lancia, Lanvin, Alaia, Donna Karan and Chloe. During this time she made many contacts.

Winnie Moresi stands in her own boutique: „Now customers bring the beautiful things back.“ The clothes she brought from all over the world are now in Tongeren. She sells them on commission. Gives them a new life.

I take many clothes in the locker room. In the end I can hardly decide between a pink Dries van Noten coat and an orange Pinko suit. Winnie Moresi advises me and ultimately I decide for Pinko.

But I can not say good-bye to the little boutique. There is so much to see. The owner herself designs fashion, accessories and interior pieces. During the week she creates lovingly handmade shoes, bags and coats, lamps, pillows and chairs. Many of the pieces are made of fur. In our time, the material has repeatedly sparked debates. I´m think very critical about it too.

„I love animals, but I also love old fur,“ says Winnie Moresi. „For me this is recycling.“ She only works with old fur, she uses it again and upcycels it. A sustainable and respectful approach to resources and the environment.

Her designs are beautiful and interesting. Partly classical, but most of the works are African inspired, modern and extraordinary. I am fascinated, but in no sense brave enough to wear the furs. At least not now.

However, a small bag still gets across the pay desk. Orange leather, rivets. Handmade in Italy. Winnie Moresi and I change a few sentences. „We keep in touch.“ Then I walk with a big bag to the exit. I stop at a Prada dress and let my fingers glide over the beautiful brocade for a few seconds. Finally, I leave the little shop satisfied. I will come back.

*in cooperation with Winnie Moresi
Picture credit and Copyright: Fotostudio Wilder, Frank Lemburg

5 Kommentare zu „Winnie Moresi – Designer-Shopping in Tongeren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s