To Audrey with Love – Givenchy

Scroll down for english version
Ich lebe in meinem Lieblingsfilm. Moon River in meinen Ohren, New Yorks 5th Avenue vor mir und zum Anfassen nah eine Gestalt mit dem berühmtesten Kleid der Filmgeschichte.

“Living is like tearing through a museum. Not until later do you really start absorbing what you saw, thinking about it, looking it up in a book, and remembering – because you can’t take it in all at once.” – Audrey Hepburn

Ich blende all die Menschen um mich herum aus und bin mitten in Breakfast at Tiffany´s. Im Gemeentemuseum in Den Haag. Es ist einer dieser Augenblicke in denen ich mich so lebendig fühle, glücklich dort zwischen den Givenchy Kreationen. Jetzt, zuhause vor meinem Laptop, verarbeite ich all diese Eindrücke. „To Audrey with Love – Givenchy“ weiterlesen

Blind Date

Scroll down for english version
Instagram ist ein soziales Netzwerk, aber die ursprüngliche Idee geht inzwischen oft verloren. Selbstinszenierung und erhoffte Anerkennung sind wohl die häufigsten Gründe, die uns zum Tippen auf die Foto-Sharing-Plattform bewegen. Diesen Artikel widme ich meinem Instagram Blind Date von Sonntag, dem 05.03.2017. „Blind Date“ weiterlesen

We should all be feminists

Scroll down for english version
Wenn ein Thema gerade die Modebranche revolutioniert dann ist es Feminismus. Mein Instagram Feed zeigt mir ein Shirt nach dem Anderem, dass eine feministische Botschaft verficht. Dior´s „We should all be feminists“, das „rose tits tee“ und das Uterus-Shirt liefern sich einen Wettstreit um meine Aufmerksamkeit. Ich schenke sie ihnen und widme ihnen sogar diesen Blogartikel. Dabei habe ich mich nie als Feministin gesehen. „We should all be feminists“ weiterlesen

Pin it likeGolightly – Pinterest

Scroll down for english version
Soziale Netzwerke haben mit vielen und oft leider berechtigten Vorurteilen zu kämpfen. Likes und Follower. Alles dreht sich um Zahlen und Inszenierung. Statt Qualität zählt häufig nur Quantität. Für User, Influencer und Blogger ergibt sich dadurch ein gewisser Leistungsdruck und nicht selten fällt in Gesprächen der Begriff asoziale Netzwerke. Ein Netzwerk bildet allerdings eine Ausnahme. Ich spreche von Pinterest. „Pin it likeGolightly – Pinterest“ weiterlesen

2017 N°2 – monthly review

Scroll down for english version
Eigentlich ist mir bewusst, dass der Februar nur 28 Tage hat. Trotzdem kam sein Ende jetzt überraschend und so muss ich jetzt noch schnell in die Tasten hauen, um den versprochenen Monatsrückblick online zu bringen. Wenn ich nun darüber nachdenke, kommt mir der Februar noch kürzer vor, als er ohnehin schon ist. Ich könnte schwören, dass er dieses Jahr nur zwei, höchstens aber drei Wochen hatte. Den Rückblick möchte ich euch aber trotzdem nicht verwehren. „2017 N°2 – monthly review“ weiterlesen

Fashion Challenge: Matching popping colors

Scroll down for english version
Ich liebe meinen Blog. Es macht mir so viel Spaß meine Visionen mit euch zu teilen, meinen Gedanken freien Lauf lassen zu können und vielleicht zum Nachdenken anzuregen. Aber was ich momentan am meisten liebe, ist die Herausforderung. Je länger ich blogge, desto experimentierfreudiger werde ich. Experimentierfreudiger im Bezug auf die Wahl meiner Themen, mutiger bei der Meinungsäußerung und auch in Bezug auf meine Outfits. „Fashion Challenge: Matching popping colors“ weiterlesen

What would Miss Golightly do?

Scroll down for english version
Das Öffnen einer Zeitung kann einen in vielerlei Hinsicht schocken. Aktuelle Beispiele muss ich wohl nicht nennen. Was mich heute allerdings schockiert hat, klingt im Vergleich banal, ist für mich aber eine große Sache. Es geht um die Bedeutung meines Blognamens und was ein Spiegel-Artikel damit zu tun hat. „What would Miss Golightly do?“ weiterlesen

What to wear – StyleCheck App

Scroll down for english version
Ich bekenne mich schuldig, ich bin ein kleiner Junkie. 😉 Man könnte sagen, ich bin Shopping Queen-süchtig. Aber welche Frau liebt die Sendung denn nicht?! Inzwischen erwische ich mich immer wieder dabei, dass ich Leute durch Guidos Augen beobachte und ihre Outfits bewerte. Manchmal würde ich zu gerne Stylist spielen. Und natürlich gibt´s dafür eine App. 😉 Let me introduce the StyleCheck App! „What to wear – StyleCheck App“ weiterlesen

A bag story – Part 2

Scroll down for english verion
Wie versprochen geht hiermit der zweite Teil meines Blogartikels über meine erste Luxus-Designer-Tasche online. Ich hatte euch bereits hier davon berichtet, warum ich ein bisschen Luxus-verliebt bin, was es für mich bedeutet und warum ich mir meine erste „richtige“ Designer-Tasche kaufen wollte. Nun geht es weiter und ich erzähle von meinen Erfahrungen beim Taschen-Kauf und für welche ich mich letztendlich entschieden habe. „A bag story – Part 2“ weiterlesen

2017 N°1 – monthly review

Wochen- oder Monats-Rückblicke scheinen momentan auf Blogs DER Trend schlechthin zu sein. Klar, dass ich da irgendwann mitziehe? Nein, eigentlich nicht. Es ist ein Versuch. Es soll nicht so rüberkommen, als laufe ich Trends hinterher oder schaue mir bei anderen ab was sich gut „verkauft“. Aber ich lese gerne auf anderen Blog diese Rückblicke, da sie einen Blick hinter die Kulissen geben. „2017 N°1 – monthly review“ weiterlesen